UPSTART´S BLOCKSBERG!

FR/01/05/15
Einlass 21:00 / Beginn 22:00
Eintritt 15 € VVK (über www.rote-sonne.com/tickets)
AK 18 € / 12 € nach HGich.T

UPSTART´S BLOCKSBERG!

HGICH.T live!

Danach:

ARTIST UNKNOWN live! (New Normal, Disko B/Berlin)
THE HACKER (Zone, Good Life/Grenoble)
MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc)
VJ KAUNDOWN (Rumpeln/Muc)

 

Nach der vorangegangenen flügelverleihenden Walpurgisnacht mit Hamburgs neuem Leuchtturm Helena Hauff vereinen sich bereits zu früher Stunde Proletarier aller Länder in der Roten Sonne. Und der Drei-Akter sei eröffnet!

Wieder ist ein Jahr vergangen und die alte Arty-Farty-Kunst-Goa-Neon-Stute HGich.T trabt heiter ihre Volten. Und mehr. Mit Megabobo(Mega-Bohémien), dem aktuellen dritten Album, schüttelt das Hamburger Künstler-Kollektiv erneut ein Kracher-Konglomerat der Extraklasse aus dem Ärmel. Da treffen freche Soundkollagen auf Textpassagen, wie sie dem Osterhasen wahrscheinlich nicht mal im Traum einfallen. Die elektronische Tanzmaus HGich.T überrascht erneut durch vertrackte Kehrtwendungen im Gesamtkonzept und scheut nicht, ungemischte Karten auf den Tisch zu legen. DJ Hundefriedhof dazu: „Ich schlage vor, ihr hört euch das mal an.“ Die alte Nutte Glaubwürdigkeit kriegt halt jeden auf die Matratze. Da braucht es keine schnippischen Marketingtricks – hier sind Kenner am Werk. „HGich.T – das ist Club-Kultur zum Anfassen“, schwärmt eine OBS-Rektorin aus Sindelfingen. Wer sie einmal live und in Farbe sehen durfte, hat „one in the bank“, wie der Däne sagt. „Eine Erfahrung für alle, die nach etwas suchen, das sie bei Aldi oder bei KIK nur im selten finden“, erklärt uns Tasten-Wizzard Doktor Diamond. Wenn HGich.T auftischen, greifen Sie zu. Titten, Tiere, Temperamente, endgeile Beats und krasse Lyrics für alle – Abriss total, sagen die einen – guten Appetit, sagen wir!

Im dritten Akt der nun doch beachtlichen Festgala tauchen wir ein in die EBM-infizierten Techno-Kosmos der Herren Michel Amato und der Mysterien umwitterten Combo Artist Unknown. Amato war seines Zeichens zweite Hälfte und der Produzent von Miss Kittin & The Hacker, die uns eine Menge Hymnen wie „Frank Sinatra oder „1982“ schenkten. Der umtriebige Südfranzose stupste auf seinen Labels Good Life und Zone Karrieren wie die Gesaffelsteins an und bewies immer gesunde Bodenhaftung, was Stil und Qualität der Releases betraf. Auch als DJ kein unbeflecktes Blatt, The Hacker zählt zu den charismatischten von New Wave, Kraftwerk und der Rave Explosion der 90er Jahre geprägten Erscheinungen.

Mit „Future“ veröffentlcihten Artist Unknown 2000 ein visonäres Meisterwerk, das immer noch als State-Of-The-Art im Elektro-Genre gilt. Mächtige Synthieflächen, Vocodervoicing, kraftvolle Beats, ein Hang zu Pathos und Dramatik, Artist Unknown wecken Erinnerungen und sind doch so einzigartig. Nach Jahren des Schweigens spielen Artist Unknown 2015 erstmals wieder Shows und die Rote Sonne hat die Ehre, die Meister im Süden der Republik präsentieren zu dürfen.

Den Freunden des Hauses ist Maxim von Terentieff, der aus einer verarmten russischen Alchemistenfamilie stammt, kein Unbekannter, wild, ungestüm, ein Herz für die 909, mit Zauberhand schiebt er Neues und Altes ineinander, verschmilzt es und entfesselt pure Energie.

www.facebook.com/DJTheHacker
www.artistunknown.de
www.hgicht.de

Mai 2017
Mai 2017
LÜTZENKIRCHEN
Mai 2017
LÜTZENKIRCHEN
Noise Mobility
Juni 2017
Noise Mobility
Grenzfrequenz
Juni 2017
Grenzfrequenz
Till von Sein
Juni 2017
Till von Sein
QUEER SQUAD
Juni 2017
QUEER SQUAD