STERAC

FR/04/11/16
Beginn: 23:00
Eintritt: 12€ (10€ < 24:00)

STERAC
(Klockworks, Delsin/Amsterdam)

MOOR
(Ovum, Rejected / Amsterdam)

ANETTE PARTY
(Pastamusik/München)

PHILIPP VON BERGMANN
(Ilian Tape, Rote Sonne/München)

Was für ein Auftakt ins erste November-Wochenende! Ein Freitag für Fans des Detroit Techno, wobei er hier nicht aus der Motor City stammt, sondern aus Amsterdam. Sterac gilt seit Jahren als der Fackelträger für die wohl ureigenste Form des Techno in Europa. Neben vielen Aliases wie Parallel 9, Black Scorpion oder Tons of Tones ist sein Sterac Projekt das mit Abstand erfolgreichste. Vinylliebhaber durften sich vor kurzem über die Wiederveröffentlichung seiner „Primus / Osirion“ – 12″ freuen – zwei seiner besten Stücke, die den musikalischen Duktus Rachmads vielleicht am besten definieren. Dunkler und deeper Techno, minimal aber nicht verkopft, tief verwurzelt in der Tradition der großen Gründer aus Detroit. Seine Klangschöpfungen wurden von namhaften Produzenten wie Ricardo Villalobos, Joris Voorn oder auch Marc Romboy veredelt, um nur ein paar wenige zu nennen. Während viele nur seelenlos nachahmen, hat Steve Rachmad den „High Tech – Jazz“ bis ins Mark verinnerlicht, punktet mit jedem neuen Release sowohl bei Kritikern wie auch auf dem Dance Floor. Seine Tracks finden sich auf legendären Labels wie M-Plant oder Tresor, und aktuell bläst er mit seinen Produktionen auf Klockworks und Delsin auch den letzten Staub aus dem Techno-Gebälk. Vom Berliner Berghain bis ins Womb von Tokyo – Steve Rachmad und sein Sound sind noch immer worldwide, aber diesen Freitag erstmal bei uns im Club. Support gibt’s von Anette Party und Philipp von Bergmann. Absoluter Pflichttermin!

Mai 2017
Mai 2017
Noise Mobility
Juni 2017
Noise Mobility
Grenzfrequenz
Juni 2017
Grenzfrequenz
Till von Sein
Juni 2017
Till von Sein
QUEER SQUAD
Juni 2017
QUEER SQUAD