DjRUM

FR/11/12/15
Beginn 23:00
Eintritt 10€

DjRUM (Second Drop, On the Edge /London)
DEMINT (Basswerkstatt/Muc)

Für größere Aufmerksamkeit sorgte Felix Manuel – besser bekannt als DjRUM – im Jahr 2010, auf welches seine ersten Releases datiert sind. Vor allem seine „St. Martins“ 12″ auf On The Edge setzte den Standard für einen Sound, der im Sektor der elektronischen Musik eine Ausnahmestellung für sich beansprucht. Dub, Garage, eine große Portion Jungle, mesmerisierende Flächen und Sample-Künste, wie man sie eher im Hip Hop vermuten würde. Stilistisch ist der Mann ein Chamäleon, seine Tracks stellen trotz aller ihnen zu Grunde liegenden Faszination nicht wenige DJs vor Probleme. Rhythmus- und Tempowechsel, UK Hardcore meets Gabba – hier zerbröckeln 170 BPM im Laufe von Sekunden zu einem Dub Riddim. 33 oder 45 RPM? Nicht selten bleibt das jedem selbst überlassen. Doch Bass und Beat sind nur ein Teil dieser perfekten Kompositionen, was sie weiterhin auszeichnet, ist ein unbändigen Streben nach melodiöser Harmonie, die selten im Vordergrund steht, durch ihr beinahe zufälliges Hinzufügen aber erst den letzten Schliff verleiht. Im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern veröffentlicht er nur wenig, erhöht somit das Verfallsdatum für seine Soundkollagen beträchtlich. Wer zu spät kommt, darf seine Releases für teures Geld im Netz erwerben, wo sein erstes Album „Seven Lies“ mittlerweile dreistellige Preise erzielt. Wir sind mehr als glücklich, dass wir ihn für diesen Freitag zu uns in die Kanzel lotsen konnten, und Basswerkstatts Demint, welcher den Support bildet, dürfe in Sachen Gefühlslage nicht allzu weit davon entfernt sein.

www.facebook.com/DjrumMusic

Mai 2017
Mai 2017
Noise Mobility
Juni 2017
Noise Mobility
Grenzfrequenz
Juni 2017
Grenzfrequenz
Till von Sein
Juni 2017
Till von Sein
QUEER SQUAD
Juni 2017
QUEER SQUAD