24 05 2017 SUPERRAVE

MUNICH'S PREMIUM TECHNO PARTY IS BACK!
MORE INFOS SOON ...

ANTHONY ROTHER

SA/25/02/17
Beginn: 23:00
Eintritt: 12€ (6€ < 24:00)

ANTHONY ROTHER XDJ-SET
(Nextdata, Datapunk/Frankfurt)

ANETTE PARTY
(Pastamusik, Rote Sonne/München)

THOMAS WERNER
(Pastamusik/München)

Einige von uns besitzen sicherlich noch ein paar der fantastischen HR3-Clubnight Tapes, die man in den Goldenen Neunzigern – komme was da wolle –  aufnahm, um sie anschließend im Walkman zu pumpen. Die Hölle, wenn dein Tapedeck kein Autoreverse hatte und man ständig vor der Anlage sitzen musste, um im richtigen Moment die Kassette umzudrehen. Väths Clubnights waren essentiell, keiner spielte gegen 97′ und ’98 so kunterbunt durch die Genres wie der Baba, und so wundert es nicht, dass sich eines Samstagnachts auch die ersten Tracks eines damals noch recht unbekannten Frankfurters namens Anthony Rother auf dem Celluloid befanden, das man wie einen Gral hütete. Coverversionen zeitloser Kraftwerk-Klassiker, an die sie nur Menschen mit großen Eiern und noch größerem musikalischen Talent trauten, schallten durch die Boxen und transzendierten das Erbe der wohl größten elektronischen Band auf den Dance Floor der nachfolgenden Generation. Wohlbekannt, aber dennoch verdammt frisch und tanzbar. Seither sind 20 Jahre vergangen. „Sex With The Machines“ gilt als Referenzwerk des deutschen Neo-Electro und Rother ist noch immer auf der Landkarte des deutschen Techno zu finden. Sein Label Datapunk stand in Deutschland stellvertretend für einen Sounds, den später Justice und andere Krawallburschen auf Stadionkonzert-Niveau bringen sollten, Stichwort: Electro Punk Rock. Im hier und jetzt ist Anthony Rother wieder in treibendem, von Detroit inspiriertem Techno verortet, entwickelt seine Tracks in den Clubs weiter, so dass keines seiner Sets dem anderen gleicht. Wir freuen uns sehr auf seine Hybrid Live / DJ Performance, die das ohnehin schon hohe Level definitiv noch um ein paar Stufen anheben wird. Anette Party wird sorgfältig die Plattenkiste richten, um dem Großmeister nicht nur das Wasser, sondern auch ein paar seiner feinsten Tunes zu reichen.

ROTE SONNE FASCHINGSBALL
Februar 2017
ROTE SONNE FASCHINGSBALL
ANTHONY ROTHER
Februar 2017
ANTHONY ROTHER
HYPIE HYPIE
Februar 2017
HYPIE HYPIE
MUNICH AGAIN Thursdays
Februar 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
JONAS SAALBACH
Februar 2017
JONAS SAALBACH
PETAR DUNDOV
Februar 2017
PETAR DUNDOV
MUNICH AGAIN Thursdays
Februar 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
STENNY, P-T2 & NIHKO
Februar 2017
STENNY, P-T2 & NIHKO
Februar 2017
Februar 2017
TUESDAY SLUMP
Februar 2017
TUESDAY SLUMP
MUNICH AGAIN Thursdays
Februar 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
HECTOR OAKS
Februar 2017
HECTOR OAKS
GRENZFREQUENZ
Februar 2017
GRENZFREQUENZ
MUNICH AGAIN Thursdays
Februar 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
DOMINIK EULBERG
März 2017
DOMINIK EULBERG
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
CLONE 25 YEARS TOUR
März 2017
CLONE 25 YEARS TOUR
MARK de CLIVE-LOWE
März 2017
MARK de CLIVE-LOWE
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
CREDO.TEN
März 2017
CREDO.TEN
GREGOR TRESHER
März 2017
GREGOR TRESHER
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
März 2017
DIAMONDS AND PEARLS Night
März 2017
DIAMONDS AND PEARLS Night
ION LUDWIG
März 2017
ION LUDWIG
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
MUNICH AGAIN Thursdays
COUNTERWEIGHT
März 2017
COUNTERWEIGHT
NICI FAERBER
März 2017
NICI FAERBER
MUNICH AGAIN Thursdays
März 2017
MUNICH AGAIN Thursdays